Dorfgemeinschaft Bartmannsholte

Ludwig Zurborg

Zur breiten Wiese 10

49632 Essen/Oldb.

OT Bartmannsholte

E-Mail:        info@bartmannsholte.de

Homepage: http://www.bartmannsholte.de/

Bartmannsholte

Im nördlichen Teil der Gemeinde liegt die Bauernschaft Bartmannsholte mit den Ortsteilen Barlage, Bokel und Felde.

In der Geschichte tritt der Name Bartmannsholte verhältnismäßig spät auf. Das liegt wohl an der besonders starken Bewaldung des mageren Bodens, wie das auch der um 1268 zuerst erwähnte Name Bertramsholte = Holz des Bertram zum Ausdruck bringt und die eine starke Besiedlung unmöglich machte.

Einzelne Teile der Ortsteile Bokel und Barlage werden dagegen schon früher erwähnt. Bartmannsholte wird von Norden nach Süden durch die Bundesstraße 68 und die Bahnstrecke Oldenburg – Osnabrück durchschnitten.

Durch die Ölfunde in der benachbarten Gemeinde Lastrup wurde in Bartmannsholte ein Ölbahnhof errichtet, von wo man das flüssige Gold zu den Raffinerien ins Ruhrgebiet transportierte. Dieser Bahnhof wurde jedoch zurückgebaut.

Der Essener Tennisverein hat in Bartmannsholte eine Tennishalle mit zwei Spielfeldern und Clubraum sowie fünf Außenplätzen errichtet.

Die Dorfgemeinschaft Bartmannsholte/Barlage/Felde nimmt ebenfalls mit großem Erfolg am Wettbewerb “Unser Dorf soll schöner werden” teil.

Einwohnerzahl

Einwohnerzahlen: 1651 = 65; 1816 = 304; 1910 = 378; 2000 = 456.

Heute zählt Bartmannsholte 242 Einwohner

k-niehus_ADV1698 k-niehus_ADV1689

Bartmannsholter_moor