Dorfgemeinschaft Osteressen

Wolfgang Abeln

Schlochterdamm 10

49632 Essen/Oldb.

OT Osteressen

Dorfchronik

Es ist eine Dorfchronik erstellt worden.

Diese kann käuflich erworben werden bei:

Elisabeth Ortmann

Krusen Beuken 3

49632 Essen/Oldb.

Tel.:     05434/20 24

E-mail: elisabeth.ortmann@gmx.de

Osteressen

Im Zentrum der Gemeinde Essen, umgrenzt von den drei Bauerschaften Bartmannsholte, Uptloh und Brokstreek und des Ortes Essen liegt die Bauerschaft Osteressen. Ihren Namen verdankt sie ihrer Lage zum Ort. Bedingt durch die zentrale Lage verfügt Osteressen über gute Verkehrs- bedingungen. Die Ortschaft wird von West nach Ost durch den Autobahnzubringer Essen – Vechta durchschnitten.

Hinsichtlich der Bewässerung ist Osteressen eine der wasserreichsten Bauernschaften, da sie sowohl von der Lager Hase, als auch von der Osnabrücker Hase durchflossen wird. In alter Zeit vereinigten sich beide Flüsse in den Wiesen des Meyerhofes gr. Beilage. Das änderte sich jedoch durch die Begradigung und Umleitung der Flüsse.

Aus keiner Bauerschaft werden soviel Spuk- und Geistergeschichten erzählt wie aus Osteressen. Die meisten Spukgeschichten kreisen um “Krusen Beuken”, einem ehemaligen Buchenbestand des Bauern Kruse am Wege Essen – Bevern.

Das heutige Bild der Bauernschaft wird durch die Höfe bestimmt, die sich den Krümmungen des alten Hasetales anschmiegen.

Die Dorfgemeinschaft, die in den letzten Jahren  mit erheblichem Zeit- und Arbeitsaufwand  die Verschönerung des Ortsbildes betreibt, hat sich insbesondere mit der Renovierung des alten Kriegerehrenmales befasst.

Einwohnerzahl

Einwohnerzahlen: 1474 = 72; 1880 = 252; 1910 = 286; 2000= 270.

Heute zählt Osteressen 302 Einwohner

k-Brokhagen-Stau6   k-Brokhagen-Stau1

k-Brokhagen-Stau2         k-Brokhagen-Stau4