Sandloh

Die an der Straße Essen – Löningen liegende geschlossene Ortschaft Sandloh ist ohne Zweifel eine der ältesten Siedlungen, von der die Besiedlung der Essener Gegend ausgegangen ist. Sie wird als “laa” bereits 950 erwähnt. Von der Löninger Straße zweigt in Sandloh die Straße nach Herbergen – Lastrup ab.

Im Bereich der Bauernschaften Ahausen/Sandloh hat sich in den letzten zwanzig Jahren eine enorme Besiedlung ergeben. Durch die Besiedlung links und rechts der Ahauser Straße/Sandloher Straße und der Straße “Auf dem Kamp” ist ein großes Gebiet der Bauerschaft Ahausen dem Ort Essen zugeordnet worden.

Im Bereich der Bauernschaft Sandloh wurde in den letzten Jahren ein großzügig angelegtes, voll erschlossenes Gewerbegebiet ausgewiesen. Hier sind u.a. Gewerbebetriebe im Rahmen der Ortssanierung aus der engeren Ortslage herausgenommen und neu angesiedelt worden.

Mit finanzieller Unterstützung der Gemeinde hat der Reit- und Fahrverein Essen an der Straße nach Lastrup eine Reithalle mit den dazugehörenden Trainingsflächen errichtet.

Einwohnerzahl

Einwohnerzahlen: 1910 = 245; 1939 = 311; 1989 = 272.

Heute zählt Sandloh 85 Einwohner.